Latein haut rein  

Flash-Zone >>>
(Animationen & Quizzes zum Lernen, Üben und Spaß)

Sprach-Zone >>>
(Infos, Tipps und Übungen zu sprachlichen Problemen)

Story-Zone >>>
(Lustige Texte in deutscher und lateinischer Sprache)


Gästebuch
 Häufige Fragen
 Beste Links
Weitere Links
Musik haut rein
 Impressum
Credits

     Letzte Aktualisierung: 24. 08. 18


Musik haut rein!

Anglo-amerikanische Pop/Rockmusik der Jahre 1977 - 1987 ("The Soundtrack Years")

Musik auf einer Latein-Website? Nanu? Was hat die denn dort zu suchen?
Meine Antwort: Musik hat einige Gemeinsamkeiten mit Latein. Beide sind von hohem ästhetischen Wert. Und beide sind im Begriff zu sterben. (Zum Abstieg der Popmusik: >>>) Aber keine Angst! So lange es vernunftbegabte Menschen gibt, werden beide niemals gänzlich tot sein.
Ich möchte hier an die (meiner Meinung nach) besten elf Jahre der (Pop/Rock)Musik erinnern: die Jahre 1977 bis 1987. Ich nenne diesen Zeitraum die „Soundtrack Years“. Diese goldene Ära begann im Jahre 1977 mit "Saturday Night Fever" (40 Millionen verkaufte Exemplare) und endete im Jahre 1987 mit „Dirty Dancing“, einem anderen überaus erfolgreichen Soundtrack (42 Millionen verkaufte Exemplare).

(Die überaus ertragreiche „Neue Deutsche Welle“ und andere deutsche Produkte wurden außen vor gelassen. Das Gleiche gilt für Greatest-Hits-Sammlungen.)

Weitere denkwürdige Soundtracks: >>> (mit YouTube-Links)

Der Anfang der "Sountrack Years" (1977) >>> (mit YouTube-Links)

Das Ende der "Sountrack Years" (1987) >>> (mit YouTube-Links)

Der Weg zu den 80ern (1978 - 1979) >>> (mit YouTube-Links)

Der Anfang der 80er (1980) >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1981 >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1982 >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1983 >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1984 >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1985 >>> (mit YouTube-Links)

Das Jahr 1986 >>> (mit YouTube-Links)

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Und danach? Das Ende der 80er.

Teil 1: Das Jahr 1988 >>>

Teil 2: Das Jahr 1989 >>>

 

Der Literaturminister rät: Trauen Sie keinem Zitat, das Sie nicht selbst aus dem Zusammenhang gerissen haben.